Angebote

Angebote

Seit Januar 2020 habe ich meine Praxisräume auf unserem Hof eröffnet.

Die therapeutischen Einheiten finden sowohl in den Praxisräumen, als auch auf dem Hof bei den Tieren statt.



Ich freue mich auf die Arbeit mit Ihnen und ihrem Kind.


Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Folgende Angebote können wahrgenommen werden:

Arbeit mit Wachkomapatienten

 

Die Hunde sind konkrete Helfer der Therapeut/Innen. Sie schenken den Bewohnern Aufmerksamkeit und Freude, so tragen sie zur Senkung des Blutdruck und der Atemfrequenz bei. Mit Hilfe der Therapeut/Innen lösen sie muskuläre Verspannungen, welche zur Schmerzverminderung führen.


 

Besuche auf der Demenzstation und Altenpflege

 

Gerne komme ich mit meinen Hunden zu Ihnen in die Einrichtung und arbeite in Gruppen oder in Einzelsettings mit Ihren Bewohnern und Ihnen zusammen. Durch verschiedene Aktivitäten mit den Hunden werden die Bewohner wieder in ihrer Feinmotorik und ihrem Gedächtnis gefördert und können gemeinsam lachen und mit dem Hund interagieren.


 

Die 12 goldenen Regeln im Umgang mit dem Hund

 

In dieser Einheit lernen die Kinder den richtigen Umgang mit dem Hund. Dies dient der Bissprävention und findet im Gruppensetting im Kindergarten oder der Schule statt.

Einheit ca. 60 Minuten

 

Lerntherapie/Diagnostik

 

Im Rahmen  meines Studiums biete ich für Kinder mit Lernschwierigkeiten in Mathematik und/oder Deutsch eine Diagnostik und Therapie-/Förderplan-Erstellung an. Dies findet ohne das Tier statt. Eine weitere Langzeitförderung  kann gerne, auch in engen Kontakt mit den jeweiligen Lehrern Ihres Kindes, wahrgenommen werden.
Einheit Lerntherapie ca. 60 Minuten


 

Tiergestützte Lerntherapie

 

Die Arbeit mit den Tieren lässt sich ebenso in die Lerntherapie integrieren.
Das Lernen mit allen Sinnen und auch mit Bewegung macht Spaß und weckt nachhaltig Neugier, Lernfreude und stärkt das Selbstbewusstsein ihres Kindes.
Diese Form der Lerntherapie stärkt besonders Kinder,denen die Motivation zum Lernen fehlt. Kinder mit Schulantrittsangst, Versagensängsten oder die an Prüfungsangst leiden werden durch die Tiere in sich selbst gestützt und gestärkt.

Einheit tiergestützte Lerntherapie ca. 60 Minuten

 

Reittherapie/ tiergestützte Erlebnispädagogik

 

In dieser Einheit werden Begegnungen zwischen dem Kind und den Tieren geschaffen, die angenehm und positiv sind. Durch gemeinsames Erleben werden Selbstbewusstsein und soziale Kompetenzen gestärkt.

Einheit Reittherapie 60 - 90 Minuten